Forum
» Forum registrieren  anmelden
Das Rechtschreibwerkstatt Forum minimieren
 
ForumForumGraf OrthoGraf OrthoFragen an Graf ...Fragen an Graf ...Warum eigentlich nicht "Reiß"?Warum eigentlich nicht "Reiß"?
vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
neuer Beitrag
 15.12.2016 19:48
 

Lieber Graf Ortho,

kaum hatte ich mit Amely zusammen neulich erarbeitet, wie das mit dem ß funktioniert, da kam auch schon wie aus der Pistole geschossen:"Und warum schreibt man "Reis" nicht mit "ß"? "Ei" ist doch lang, das s hört sich zischend an und ableiten kann man auch nichts." Da stand ich leider auf dem Schlauch und versprach, nachzufragen. Also, wie ist das mit dem Reis? Ich tippe auf die Einwanderung dieses Wortes aus einer anderen Sprache, aber so ganz befriedigend und sicher ist das nicht.

Wir sind schon gespannt auf Deine Antwort,

vorweihnachtliche Grüße

Doris

neuer Beitrag
 18.12.2016 15:02
 

Liebe Doris,

interessante Frage! Worauf Kinder so alles kommen.

Ich habe die Frage an die Prinzipienwächter weitergeleitet. Ich bin gespannt, was Frau Laut und Herr Wort hierzu zu sagen haben.

Viele Grüße und einen schönen 4. Advent

Graf Ortho

neuer Beitrag
 21.12.2016 22:31
 

Liebe Amely, liebe Doris,

die Weihnachtsvorbereitungen gehen auch an meinen Prinzipienwächtern nicht spurlos vorbei. Daher erst jetzt eine Antwort.

Meine Prinzipienwächter haben drei Erklärungen.

1.     Hier die Kurzversion von Herrn Wort:

Der Plural von „der Reis“ ist „die Reise“. In der Mehrzahl wird das stimmlose <s> stimmhaft. Daher schreiben wir auch in der Einzahl das Wort Reis mit einem einfachen s am Wortende.

2.     Nun die Langversion von Herrn Alt, der – wie bei ihm üblich – einige tausend Jahre zurück geht.

Das in warmen Ländern wachsende Gras, dessen Körner wir so gerne essen, hat eine lange Reise hinter sich, bevor die Körner auf unseren Tischen landeten.

Diese kleinen weißen Körner haben eine lange Reise hinter sich, bevor sie auf unseren Tischen landen. Und genauso weit war die Reise des Wortes „Reis“.

Das Wort kommt aus dem indischen Sprachraum „vrīhíḥ“. Bei den Griechen hieß es „óryza“ und bei den Römern „oriza“. Später ist das anlautende „o“ verloren gegangen. Über spätlateinisch „risus“, dann italienisch riso und französisch „riz“ ist das Reiskorn als „rīs“ (mittelhochdeutsch) zu uns gekommen. Später wurde das lang gesprochene <i> zu einem <ei>.

Für ein gutes Essen braucht man nicht nur ein einzelnes Reiskorn sondern immer gleich eine ganze Hand voll. Daher nutzen wir das Wort „Reis“ nicht für ein einzelnes Reiskorn, obwohl wir es nur in der Einzahl (der Reis) verwenden.

In Asien, wo dieses Gras vor allem angebaut wird, kennt man sehr viele verschiedene Sorten Reis. Der Plural von „der Reis“ ist „die Reise“. In der Mehrzahl wird das stimmlose <s> stimmhaft. Daher schreiben wir auch in der Einzahl das Wort Reis mit einem einfachen s am Wortende.

3.     Eine allgemeine Lösung

Wenn du, liebe Amely, am Wortende ein stimmloses <s> hörst, dann bilde bei einem Nomen die Mehrzahl. Wird aus dem stimmlosen <s> ein stimmhaftes <s>, dann schreibe auch in der Einzahl ein „s“. Bleibt das <s> stimmlos, so schreibe nach einem lang gesprochenen Vokal stets „ß“.

Beispiele: das Gleis – die Gleise, der Gruß – die Grüße, das Haus – die Häuser, der Spaß – die Späße.

Nun gibt es einige wenige Nomen, bei denen kein Plural gebildet werden kann oder die Pluralform selten oder ungewöhnlich ist. Meist gibt es in diesen Fällen ein zugehöriges Adjektiv.

Beispiele: der Ruß – rußig, das Eis – eisig, Fleiß – fleißig,

4.     Willst du noch mehr wissen?

Mehr zu diesem Thema findest du hier. Auf diesen Seiten findest du auch eine Liste der Wörter, die mit „s“ bzw. „ß“ am Wortende geschrieben werden.

Herzliche Grüße und ein schönes Weihnachtsfest

Graf Ortho

neuer Beitrag
 30.12.2016 17:25
 

Lieber Graf Ortho,

"die Reise" gibts  also auch quer durch den Teller - man lernt doch nie aus! Herzlichen Dank für Deine Antwort, die ich wegen akuter Plätzchen-Duselei erst jetzt gelesen habe. Sobald die Weihnachtsferien vorbei sind, werde ich Amely die Antwort Deiner Prinzipienwächter übermitteln; allerdings hatte sie sich schon darauf gefreut, dass nun die Rechtschreibung Ihrer Entdeckung wegen eventuell geändert werden müsste....

Wieder nicht geklappt!

Trotzdem wünsche ich Dir, Deinen Prinzipienwächtern und all den vielen anderen Rechtschreibwerkstatt-Kollegen einen ganz tollen Start ins neue Jahr!

Herzliche Grüße vom Bodensee

Doris

vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
ForumForumGraf OrthoGraf OrthoFragen an Graf ...Fragen an Graf ...Warum eigentlich nicht "Reiß"?Warum eigentlich nicht "Reiß"?

RSS nutzen     Modulinhalt drucken    
Meist gelesene Beiträge minimieren
Bislang wurden 7345 Beitäge in 2031 Diskussionen erstellt.
Die meist gelesene Diskussion war Scheinwörter - unikale Morpheme
Die lebhafteste Diskussion war I-Dötzchen bzw. I-Männchen
  Modulinhalt drucken    
aktivste Benutzer minimieren
Die aktivsten Benutzer in unserem Forum sind:

BenutzerBeiträge
Norbert 922
ANNEK 737
Gerd_Kruetzmann 365
anonymous 349
Gabi 341
Graf_Ortho 279
Tommy43 274
jenny 213
CV 161
sost 153
rs.admin 97
Wolf1964 95
Ulliw 82
Birgit 77
borkum 68
   
© 1998-2017 N. Sommer-Stumpenhorst   Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung