Forum
» Forum registrieren  anmelden
Das Rechtschreibwerkstatt Forum minimieren
 
ForumForumGraf OrthoGraf OrthoFragen an Graf ...Fragen an Graf ...Scheinwörter - unikale MorphemeScheinwörter - unikale Morpheme
vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
neuer Beitrag
 29.10.2011 23:04
 

„Das ist eine schöne Geschichte.“, lobte Herr Wort, als er die Urlaubsgeschichte von Herrn Alt gelesen hatte. „Sagen Sie, Herr Alt; was ist eigentlich eine Schichte?“, fragte Frau Kurz. „Was?“ kam es fast gleichzeitig von den anderen Prinzipienwächtern. „Ist doch ganz einfach: Im Gebirge steckt der Berg, im Gebäude das Wort bauen, im Geschoss  steckt schießen und …“ „Ja, das reicht,“ bremste Herr Wort nun den ungewöhnlichen Redeschwall von Frau Kurz.

„Es gibt zusammengesetzt Wörter, die einen Wortteil haben, der für sich genommen keinen Sinn ergibt. Wir nennen solche Wortteile auch unikale Morpheme.So war das auch bei dem Wort Urlaub und so ist es auch beim Wort Geschichte.“

Und dann hat Herr Wort angefangen, solche Wörter zu sammeln. Vielleicht habt ihr ja Lust, Herrn Wort beim sammeln zu helfen. Ich bin gespannt, ob ihr solche zusammengesetzte Wörter findet. Ihr könnt diese ja hier im Forum aufschreiben.

Herzliche Grüße

Graf Ortho

neuer Beitrag
 30.11.2018 22:26
 

Lieber Norbert,

heute hörte ich auf dem flur eine Kollegin sagen: „Nun aber dallidalli in die Turnhallte.“ „Hey, wie Old-School ist das denn“, dachte ich. Aber dann erinnerte ich mich an die Diskussion hier im Forum. Da hatten wir vor einem Jahr einmal ‚Echowörter‘ bzw. ‚Quatschwörter‘ gesammelt.

Vor einigen Wochen haben wir in der Klasse „Babywörter“ gesammelt. Eine Schülerin hatte im Morgenkreis von ihrem kleinen Bruder erzählt, der gerade anfängt Wörter zu erfinden. Also dachte ich mir, dass es interessant sein könnte, das Thema noch einmal aufzugreifen.

Lieber Norbert, nun mein Problem: Ich meine mich zu erinnern, dass du einmal eine Liste mit solchen „Echowörtern“ auf den Seiten von Graf Ortho veröffentlicht hast. Ich habe jetzt lange danach gesucht, aber die Links zu den Beschreibungen der Wörter laufen alle ins Leere.

Kannst du mir hier weiterhelfen?

Grüße Markus

neuer Beitrag
 02.12.2018 16:56
 

Lieber Markus,

Die Liste mit den Echowörtern findest du auf der Geschichtenseite von Graf Ortho im Lernbereich WZ (Wörter zusammensetzen und zerlegen) und dort im Menü Zusammensetzung/Reimbildung.

Die Liste mit den Scheinwörtern (unikale Morpheme) findest du ebenfalls auf der Geschichtenseite von Graf Ortho im Lernbereich A (Ausnahmeschreibungen) und dort im Menü Ausnahmen WZ.

Auf den Übersichtsseiten sind allerdings einige Links zu den Beschreibungen der Echowörter verloren gegangen. Ich kümmere mich darum und sag dir Bescheid, wenn diese Links wieder funktionieren.

Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent

Norbert

neuer Beitrag
 03.12.2018 00:08
 
 bearbeitet durch sost  am 03.12.2018 01:10:38

Lieber Markus,

es lag nicht an den Links, die Beschreibungen zu den Reduplikationswörtern fehlte noch.

Ich habe zunächst die Seiten für

erstellt. Die anderen folgen in den nächsten Tagen. Etwas Geduld.

Viele Grüße

Norbert

neuer Beitrag
 03.12.2018 13:34
 

Hallo Norbert,

vielen Dank, jetzt habe ich auch die Seiten gefunden, die ich gesucht habe.

Eine Frage hab ich noch: Wo schlägst du die Wörter nach? Welche Wörterbücher benutzt du hierfür? Kennst du ein Wörterbuch oder eine Internetseite, wo Grundschulkinder die Herkunft der Wörter selbst nachschlagen können?

Viele Grüße

Markus 

neuer Beitrag
 06.12.2018 19:46
 

Lieber Markus,

du findest eine umfangreiche Quellenangabe hier. Die fett gedruckten Quellen sind die, die ich am häufigsten nutze.

Über die bekannten Suchmaschinen für Kinder gelangt man meist nur zu Wissensseiten und Sachthemen. Das war ja vor vielen Jahren schon der Grund, die Internetseiten von Graf Ortho aufzubauen. Die Kinder können in vielen „Grundschulwörterbüchern“ nachschlagen, wie etwas geschrieben werden soll. Doch nur selten findet man Hinweise auf das „Warum?“.

Hier noch ein paar Wörter, die ich nachgeschlagen und ergänzt habe:

Viele Grüße

Norbert

neuer Beitrag
 14.12.2018 17:03
 

Lieber Norbert,

"ruckzuck" hat mich auf die Idee gebracht von

  • hickhack, ticktack und zickzack

"Flickflack" hattest du ja schon. Aber "Schickimicki" fehlt auch noch.

Liebe Grüße

Markus

neuer Beitrag
 18.12.2018 22:02
 

Lieber Markus,

die Wörter

sind kein Problem. 

Viele Grüße

Norbert

neuer Beitrag
 09.07.2019 15:14
 
 bearbeitet durch sost  am 09.07.2019 15:18:04

Vor ein paar Tagen habe ich mit Herrn Alt Mühle gespielt. Herr Alt hatte eine richtige Glückssträhne und jedes Mal gewonnen. Vielleicht war ich auch etwas unkonzentriert, so dass mich Herr Alt mehrfach in eine Zwickmühle gelockt hat.

Endlich gelang es mir, Herrn Alt ebenfalls einmal in eine Falle zu locken und eine Zwickmühle aufzubauen Sein Kommentar war: „Da zwickt mich doch der Affe.“ „Der Affe zwickt nicht, er laust. Das Sprichwort heißt: ‚Da laust mich der Affe‘.“ „Stimmt! Aber mich zwickt gerade etwas anderes.“

Nun kenne ich ja meinen Herrn Alt schon ziemlich lange. Daher war mir sofort klar, dass ihn gerade nichts zwickte. Vielmehr wollte er wohl wissen, was die Zwickmühle mit dem Verb zwicken zu tun hat. „Also das ist doch ganz einfach. Die Zwickmühle und das Verb zwicken sind beide von der Zahl zwei abgeleitet.“, war meine schlichte Feststellung. „Ja, lieber Graf, wenn es nur so einfach wäre.“ Und dann stand er auf und ging in sein Arbeitszimmer und stöberte in seinen dicken alten Büchern.

Wenn ihr wissen wollt, was Herr Alt herausgefunden hat und ob die Zwickmühle tatsächlich vom Verb zwicken abgeleitet ist, dann findet ihr hier die Einschätzung von Herrn Alt. Auf der Wörterseite findet ihr auch eine interessante Liste von Wörtern, die von der Zahl zwei abgeleitet sind.

Viele Grüße

Graf Ortho

neuer Beitrag
 04.08.2019 00:54
 
Kobold 
 bearbeitet durch sost  am 04.08.2019 01:05:57

Hallo Katrin, 

herzlichen Dank für deine Korrekturvorschläge. 

Das Wort Kobold habe ich auf der Internetseite korrigiert. Allerdings: Trotz Raufbold und Witzbold usw. bleibe ich bei meiner Einschätzung als unikales Morphem. Meine Argumentation findest du hier.

Bei den Wörtern Marstall und mannigfach muss ich dir zustimmen. Diese Wörter habe ich geändert und nun der Gruppe "keine unikale Morpheme" zugeordnet.

Viele Grüße

Norbert

neuer Beitrag
 08.08.2019 18:20
 
 bearbeitet durch Markus10  am 12.08.2019 11:09:00

Lieber Norbert,

du hast in den Ferien die Übersichtsliste der Scheinwörter überarbeitet. Super! Nun kann ich auf den ersten Blick sehen, welche Wörter in diese Gruppe gehören. Leider hast du nicht alle grün markierten Wörter verlinkt, z. B. Beelzebub, Beffchen, Bernstein usw.

Vielen Dank

Markus

neuer Beitrag
 13.08.2019 01:27
 
 bearbeitet durch sost  am 13.08.2019 01:29:52

Lieber Markus,

da ich weiß, an welchen Wörtern meine Prinzipienwärter gerade forschen, habe ich Norbert gebeten, einige Wörter schon in die Wörterliste aufzunehmen, auch wenn diese Wörter noch nicht veröffentlicht wurden. Das erspart ihm viel Arbeit bei der Weiterentwicklung der Internetseite.

Beelzebub war das Stichwort für Herrn Alt, der heute „den Schalk im Nacken“ sitzen hatte. „Wieviel Bub steckt im Beelzebub?“, fragte er in die Runde. Nur Frau Kurz fiel auf seine rhetorische Frage herein: „Einer natürlich!“ „Einer ist keiner!“, war die spitzbübische Antwort von Herrn Alt. Herr Wort, der in letzter Zeit viel mit Herrn Alt zusammen gearbeitet hat, konnte es sich nicht verkneifen, ein weiteres Wortspiel beizusteuern: „Es ist kein Bub im Beelzebub und auch kein Ball in Hannibal.“

„Hää!!!“ Nur Herr Alt musste über dieses Wortspiel lachen.

Wenn ihr wissen wollt, was Hannibal mit Beelzebub verbindet, dann findet ihr die Antwort hier.

Viele Grüße

Graf Ortho

PS. Die anderen Wörter, die noch nicht verlinkt sind, werden meine Prinzipienwächter nach und nach in die Liste der Worterklärungen einfügen.

neuer Beitrag
 16.08.2019 17:42
 
 bearbeitet durch sost  am 16.08.2019 17:44:43

Hier sind fünf neue B-Wörter:

  • bedächtig – Ist dächt/dacht von denken abgeleitet?
  • Beffchen – Die evangelischen Christen kennen das Wort. Aber was ist ein beff?
  • befugen – Steckt in diesem Wort die Fuge?
  • behaupten – Was hat haupt mit dem Haupt (= Kopf) zu tun?
  • Bergfried – Das ist einfach: Berg + Friede. Ganz so einfach ist es jedoch nicht.

Viele Grüße

Graf Ortho

vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
ForumForumGraf OrthoGraf OrthoFragen an Graf ...Fragen an Graf ...Scheinwörter - unikale MorphemeScheinwörter - unikale Morpheme

RSS nutzen     Modulinhalt drucken    
Meist gelesene Beiträge minimieren
Bislang wurden 7488 Beitäge in 2070 Diskussionen erstellt.
Die meist gelesene Diskussion war Scheinwörter - unikale Morpheme
Die lebhafteste Diskussion war Scheinwörter - unikale Morpheme
  Modulinhalt drucken    
aktivste Benutzer minimieren
Die aktivsten Benutzer in unserem Forum sind:

BenutzerBeiträge
Norbert 946
ANNEK 739
Gerd_Kruetzmann 365
anonymous 349
Gabi 341
Graf_Ortho 323
Tommy43 274
jenny 213
CV 161
sost 153
rs.admin 97
Wolf1964 95
Ulliw 82
Birgit 77
borkum 68
   
© 1998-2019 N. Sommer-Stumpenhorst   Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung