Forum
» Forum registrieren  anmelden
Das Rechtschreibwerkstatt Forum minimieren
 
ForumForumUnterrichtUnterrichtGrundschuleGrundschuleSatzBauSatz 1SatzBauSatz 1
vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
neuer Beitrag
 18.05.2010 19:54
 
 bearbeitet durch sost  am 21.05.2010 21:14:31

Hallo zusammen,

seit einigen Stunden habe ich nun den SatzBauSatz 1 (SBS 1) mit verschiedenen Fördergruppen und im Rahmen meiner Rechtschreibwerkstattstunden ausprobiert. Ich bin ziemlich begeistert, wie motiviert und ausdauernd die Kinder damit arbeiten.

Ich bin so vorgegangen, dass ich die Kinder erst einmal die verschiedenen Funktionen der Tafel 1 (Aussagesatz) habe ausprobieren und entdecken lassen. Da waren sie ganz schön findig. Dann haben wir mit den ersten, einfachen Verben begonnen Sätze zu bilden.

Bei den schwächeren Kindern gab es tatsächlich die Erkenntnis, dass der Satz am Ende der SatzBauTafel ebenfalls zu Ende ist, und dann ein Punkt gesetzt werden muss. Nicht, dass ich ihnen dies zuvor etwa vorenthalten hätte - (zugegebenermaßen wenig erfolgreich....) , z.B. mit Übungen bei denen Punkte eingesetzt werden mussten usw.

Indem wir jetzt aber mit den Tafeln immer wieder neue Sätze gebildet und gesprochen haben, - ja uns gegenseitig mit den tollsten Sätzen übertroffen haben... ! - und schließlich auch einige ins Heft notierten, hat sich tatsächlich so eine Art "Bewusstsein" für die Notwendigkeit des Satzschlusszeichens entwickelt, was ich nun auch bei anderen schriftlichen Aufgaben dieser Kinder wiederfinden konnte. (Mal sehen, wie nachhaltig das sein wird .)

In den weiteren Stunden hat sich herausgestellt, dass es nötig ist, nach dem ersten Ausprobieren systematisch die Vorgehensweise einzuüben: Verb reinschieben, Person wählen, Konjugation einstellen und überprüfen (Ergänzung ausdenken) und Satzzeichen bewusst einstellen. Außerdem musste ich in den Folgestunden die Grundeinstellung der  Einstellräder (schwarzes Dreieck oben), das Einschieben der Verbkarte bis zur grauen Markierung und das Kontrollieren der richtigen Konjugation bei den schwächeren Kids mehrmals wiederholen, bzw. daran erinnern.

Das Arbeiten mit der SatzBauTafel 2, (Fragesatz) war auch sehr interessant: Dadurch, dass die Kinder schon Erfahrungen mit der ersten Tafel gemacht hatten, stellten sie sehr schnell alle Rädchen ein und meinten dann schon fertig zu sein.

Da musste ich erst einmal bremsen und klar machen, dass es beim Fragesatz eine besondere Satzmelodie gibt, die man beim Bilden der Sätze auch hören muss - also nicht nur "Fix einstellen, kontrollieren und fertig bin ich!", sondern auch die entsprechende Intonation dazu einüben. Sehr lohnenswert, diese Spracharbeit! Die Kinder hatten echt Spaß und fragen mich jetzt häufiger, ob sie wieder mit den SatzBauTafeln arbeiten dürfen. Inzwischen habe ich diese Arbeit in unsere Rechtschreibwerkstattstunden aufgenommen, und die Kinder arbeiten einfach in der gleichen Zeit - allerdings als Kleingruppe in einer Ecke oder auf dem Flur. Ich hoffe, dass sich die Begeisterung der Kinder halten wird.

Welche Erfahrungen habt ihr bisher mit dem SatzBauSatz 1 gemacht?

Neugierige Grüße aus Wiedenbrück,

Marianne

vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
ForumForumUnterrichtUnterrichtGrundschuleGrundschuleSatzBauSatz 1SatzBauSatz 1

RSS nutzen     Modulinhalt drucken    
Meist gelesene Beiträge minimieren
Bislang wurden 7403 Beitäge in 2048 Diskussionen erstellt.
Die meist gelesene Diskussion war Scheinwörter - unikale Morpheme
Die lebhafteste Diskussion war I-Dötzchen bzw. I-Männchen
  Modulinhalt drucken    
aktivste Benutzer minimieren
Die aktivsten Benutzer in unserem Forum sind:

BenutzerBeiträge
Norbert 933
ANNEK 737
Gerd_Kruetzmann 365
anonymous 349
Gabi 341
Graf_Ortho 295
Tommy43 274
jenny 213
CV 161
sost 153
rs.admin 97
Wolf1964 95
Ulliw 82
Birgit 77
borkum 68
   
© 1998-2017 N. Sommer-Stumpenhorst   Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung